Lebensfreude ist…

Pusteblume vor blauem Hintergrund

 

… den ersten Frühlingsduft des Jahres einzuatmen.

… Schneeflocken bei ihrem Tanz am Himmel zu beobachten.

… Weihnachtsplätzchen für die Liebsten zu backen.

… jemandem (heimlich) ein Geschenk zu machen und seine Freude zu erleben.

… an einem sonnigen Sommermorgen einige Runden im Freibad zu schwimmen und danach in der Sonne zu trocknen.

… sich an einem stressigen Tag eine Chai Latte to go zu holen.

… nach einem langen Arbeitstag vom Liebsten mit einem leckeren Abendessen überrascht zu werden.

… wenn auf einer langen Autofahrt plötzlich ein Eiswagen am

Wegesrand auftaucht.

… endlich den Kurs zu buchen, den man schon so lange machen möchte.

… das Pferd beim Ausreiten auf einer Wiese grasen lassen, während einem die Sonne ins Gesicht lächelt.

… spontan mit guten Freunden und einer Flasche Wein auf dem Balkon zu versumpfen.

… den Liebsten zwischendrin ohne Grund zu umarmen… einfach nur weil man´s kann und es so schön ist.  🙂

… dem kleinen Jungen an der Spickerbude den eigenen Preis zu schenken.

… den Abend auf dem Sofa mit entspannter Musik, einem Glas Rotwein und einem guten Buch zu verbringen.

… mit der Katze zu kuscheln.

… bei Kerzenlicht in der Badewanne abzutauchen.

… mit dem Fahrrad entspannt durch die Gegend zu gondeln.

… den selbst gebackenen Zwetschgenkuchen aus dem Ofen zu holen.

… sich mit jemandem zu versöhnen.

… to-do-Listen abzuhaken.

… ausgelassen in der Disco abzutanzen und sich wieder wie 20 zu fühlen (je nach Geschmack mit oder ohne den Kater am nächsten Morgen).

… jemandem eine Freude zu machen.

… ohne Sattel und Zügel zu reiten und sich trotzdem gut mit seinem Pferd verständigen zu können.

… eine Tasse Kaffee auf dem Balkon mit einer lieben Person.

… lautstark im Auto mitzusingen (geht auch zu mehreren und macht noch mehr Spaß).

… jemandem, der es verdient hat, den Stinkefinger zu zeigen.

… den ganzen Sonntag Nachmittag im Bett zu faulenzen.

… mit alten Freunden, die man lange nicht mehr gesehen hat, in den „guten alten Zeiten“ zu schwelgen und über Jugendsünden zu lachen.

… großherzig zu sein.

… sich Zeit für sich selbst zu nehmen.

… im Warmen zu sitzen und gleichzeitig dem Schneegestöber draußen zu zu schauen.

… über eine unberührte Schneedecke zu laufen.

… einen Flug zu buchen (und sich damit auf neue Abenteuer zu freuen.)

… authentisch zu sein und für sich selbst einzustehen.

… endlich Dinge zu erledigen, die man schon die ganze Zeit vor sich her geschoben hat.

… frühere Stationen des Lebens zu besuchen und in alten Erinnerungen zu schwelgen.

… einfach mal Pause zu machen.

… sich für eine Sache oder jemanden ein zu setzen.

…das erste Mal im Jahr den Grill anzuschmeißen.

 

Welche kleinen Dinge des Lebens zaubern dir ein Lächeln ins Gesicht?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s